Warum Nikotinpflaster

zur Raucherentwöhnung völlig ungeeignet sind!

 

Weil Rauchen eine Sucht ist die nur im Kopf stattfindet!

Es ist kaum zu glauben was sich die Industrie einfallen lässt um die Menschen für dumm zu verkaufen.

Eindeutige Studien belegen, dass Nikotinpflaster keinen Einfluss haben auf die Raucherentwöhnung im materiellen Sinn!

Was heißt aber im materiellen Sinn?

Nikotinpflaster haben insofern einen Einfluss bei der Raucherentwöhnung, da sie als Placebo sehr gute Dienste leisten. Aus den Untersuchungen geht hervor, dass bei Rauchern die Nikotinpflaster unter falschem Vorwand geklebt bekamen, keinerlei Wirkung zur Raucherentwöhnung nachgewiesen werden konnte.

Zum Beispiel wurde den Rauchern gesagt, es handle sich um spezielle Pflaster mit Nano Technologie um den Energiehaushalt des Körpers positiv zu beeinflussen, oder die Pflaster seien Kräuterpflaster die zur Entgiftung dienen. 31 von 40 Testpersonen denen mitgeteilt wurde es handle sich um Pflaster auf Nano Technologie gaben an, dass sie sich vitaler und energiegeladener fühlten. Bei den Probanden denen mitgeteilt wurde, dass sie Kräuterpflaster zur Entgiftung geklebt bekommen hätten, gaben 27 von 40 an Sie würden sich gesünder fühlen und dass sie merken könnten wie die (Nikotin)Pflaster ihnen die Giftstoffe aus dem Körper ziehe. 7 gaben sogar an, dass sich körperliche Beschwerden (Gelenksschmerzen und Kopfschmerzen) gebessert hätten.
Im Gegenzug bekamen jeweils 40 Raucher die angaben mit dem Rauchen aufhören zu wollen ganz normale Pflaster ohne Nikotin geklebt. Ihnen wurde jedoch mitgeteilt, es handle sich um die stärksten und effizientesten Nikotinpflaster die es zur Zeit gäbe, während man weiteren 40 Personen die zu Rauchen aufhören wollten tatsächlich Nikotinpflaster klebte. Ihnen aber sagte, es handle sich um unerprobte Nikotinpflaster die neu auf den Makrt kommen sollen und man daher noch nichts sagen könne über die Wirkung. Bei den Testpersonen die (materiell gesehen) völlig wirkungslose Pflaster bekommen haben hörten tatsächlich 21 Personen auf zu rauchen, während bei der Gruppe die tatsächlich Nikotinpflaster bekommen haben nur 9 aufhörten. Nach einem Monat waren von den 21 Personen aus der Placebogruppe noch immer 11 Personen Nichtraucher. Von der Gruppe mit den Nikotinpflastern waren nur noch 4 von den 9 Personen Nichtraucher.

Deshalb sind Nikotinpflaster bei der Raucherentwöhnung auch wirksam. Allerdings würde es genügen wenn einfach nur groß Nikotinpflaster draufsteht;-)

Fazit:

Raucherentwöhnung hat mehr mit Glauben zu tun, deshalb nutzen Sie die Kraft des Unterbewusstseins um endlich Nichtraucher zu werden.

Raucherentwöhnung durch Hypnose